Sanjay Gandhi National Park

Heute war ich mit Hiren im Sanjay Gandhi National Park. Der 104 Quadratkilometer große Park befindet sich im Norden von Mumbai und wird von drei Seiten von der Metropole eingeschlossen. Die Einfahrt zum Park befindet sich direkt in der Stadt. Es ist also nur ein Tigersprung bis in die Wildnis. In dem Park leben eine Menge Wildtiere und auch Tigerspuren wurden in dem Park bereits gesichtet. Wir selbst bekamen heute keine Tiger zu Gesicht. Aber Tigerfutter, ein paar Hirsche und eine Affenfamilie liefen uns vor die Linse.

Im Zentrum des Parks befindet sich jedoch die eigentliche Attraktion, die Kanheri Höhlen. Die Höhlen beherbergten vom ersten Jahrhundert vor Christus bis zum 10 Jahrhundert nach Christus ein buddhistisches Kloster. Über 100 Höhlen wurden für das Kloster in das Basaltgestein  gehauen und dienten als Gebetstempel oder einfach nur als Herberge für die Mönche.

Nachdem wir die Höhlen erklommen haben, wurden wir von der Spitze des Basaltfelsen mit einem wunderschönen Blick über den Park und Mumbai belohnt.

Für mich heißt es jetzt langsam Schluss zu machen, da es heute zeitig ins Bett geht, weil bereits um 5:30 Uhr startet unser Air India Flug in Richtung Kochi.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.