Zugfahrt nach Taschkent – Das Finale

Heute ist unser letzter Tag in Buchara und auch der letzte Tag unserer außergewöhnlichen Reise auf der Seidenstraße durch Tadschikistan und Usbekistan. Um 11 Uhr hieß es heute Vormittag in den Bus steigen und wir fuhren zur Grabstätte des Bahauddin Naqshbandi. Hier kann man noch den lebendigen Islam erleben. Naqshbandi war der Begründer eines wichtigen Sufi-Ordens und seine Grabstätte ist heute eine wichtige Pilgerstätte für die Gläubigen.

„Zugfahrt nach Taschkent – Das Finale“ weiterlesen

Samarkand – Ein Traum in Türkis 1. Teil

Nach der langen Autofahrt gestern und einem ersten kurzen Rundgang durch Samarkand, hatten wir heute ausgiebig Zeit Samarkand zu erkunden. Aber auch nach Samarkand verfolgt uns noch Tadschikistan. Der tadschikische Präsident war in Usbekistan und wollte heute auch Samarkand besichtigen. Das hatte einen großen Vorteil für uns, es fuhren keine Autos auf den Straßen. Leider fuhr unser Bus auch nicht.

„Samarkand – Ein Traum in Türkis 1. Teil“ weiterlesen

Turkestan-Gebirge

Zum Glück konnte ich heute wieder auf dem Rad sitzen. Bevor es aber in die Abfahrt ging, hieß es erst einmal 22 km bergauf fahren. Bei ca. 2500 hm machten wir unsere Mittagspause. Dann hieß Räder aufs Auto. Durch den 5 km langen Shahriston Tunnel sind wir aus Sicherheitsgründen alle mit dem Bus gefahren.

„Turkestan-Gebirge“ weiterlesen