Entlang der Küste nach Himarë

Heute stand, bei wieder herrlichem Sonnenschein, die Etappe an der Küste entlang von Sarandë nach Himarë auf dem Programm.
Haken an der Sache, die Küste am Ionischen Meer ist eine Steilküste.

Direkt nach dem Frühstück hieß es für die ersten zwei Kilometer „nach hinten lehnen“ und bergauf radeln. Jeder Steigung folgt aber eine tolle Abfahrt und so ging es den heutigen Tag bergauf und bergab. Die Anstrengungen wurden mit tollen Aussichten belohnt.

Zum Mittag gab es Spaghetti mit Meeresfrüchten und gut gestärkt ging es in die letzten kleinen Anstiege. Kurz vor Himarë fuhren wir entlang der Palermobucht. Unter den Kommunisten war diese Strecke für ausländische Touristen tabu. Selbst Einheimische, die nach Himarë wollten, mussten die Straße verlassen und einen langen Umweg über holprige Bergstraßen machen. Hintergrund war, dass sich hier ein geheimer Hafen mit U-Boot-Bunker befand, der von den Sowjets in den 50er Jahren errichtet wurde und nach dem Bruch mit der Sowjetunion von den Albanern weiter betrieben wurde.

Die Bucht war seit jeher ein wichtiger militärisch strategischer Punkt. Auf einer Halbinsel befindet sich eine Festung, die um 1800 von Ali Pascha errichtet wurde.

Unser Hotel in Himarë befindet sich direkt am Meer und unsere Tour konnten wir mit einem erfrischendem Bad im Meer abschließen.

Morgen ist auch schon unser letzter Radtag in Albanien, der uns über den Llogara-Pass führen wird.

Viele Grüße,
Gimli

Ein Gedanke zu „Entlang der Küste nach Himarë“

  1. Lieber Stefan, vielen Dank für die sensationellen Enten-Bilder. Da möchte man sich doch sofort anschließen und auf Weltreise gehen. In meinen Augen das einzig wahre Gefährt für solch eine Unternehmung. Weiterhin gute Reise und viele schöne Momente.Gruß von den 4 Erlenbachern.

Schreibe einen Kommentar zu Matthias Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.