Elvis mal „Hallo“ sagen

Mein heutiges Ziel war Friedberg. Von 1958 bis 1960 verbrachte Elvis hier in den Ray Barracks seine Armeezeit in Deutschland. Das Ziel war also klar, jetzt galt es nur noch einen schönen Weg nach Friedberg zu finden.

Auf dem kürzesten und direktesten Weg sind es ca. 25 km von Frankfurt-Eschersheim bis nach Friedberg. Das ist okay für den Rückweg. Aber zweimal die gleiche Strecke ist nicht so mein Ding. Was gibt es für Alternativen um nach Friedberg zu kommen.

Die Nidda kommt aus der nördlichen Richtung. Das ist eine Option, aber an einem Samstag an der Nidda durch Bad Vilbel und dann bei Sonnenschein. Da sind doch alle auf der Strecke unterwegs. Also noch mal auf die Karte geschaut. Mmh, durch Vilbel und dann über die Felder nach Gronau und ab dort auf den neu ausgebauten Niddaweg, das sah vielversprechend aus.

Und so war es auch. Auf den Feldwegen bis Gronau war nix los. Und auf dem Niddaweg ab Gronau war die Menge an Radfahrern und Fußgängern überschaubar. Auf der Strecke kann man wunderbar die Natur beobachten und kommt sehr gut voran.

Kurz vor Ilbenstadt heißt es dann links weg von der Nidda in Richtung Wöllstadt. Vorher aber ruhig nochmal einen Blick nach rechts auf die Basilika von Ilbenstadt werfen. Ab hier gab es sehr gut ausgebaute Radwege und Ortsumgehungen bis nach Friedberg und bald sah man das Elvisdenkmal und den Wartturm.

Der Wartturm hat übrigens drei Funktionen: Wasserturm, Aussichtsturm und Denkmal für die Opfer der Kriege.
Vom Wartturm ging es dann durch die Felder wieder zurück in Richtung Frankfurt. Auf der Höhe von Nieder-Rosbach muss man zur Zeit einen kleinen Umweg in Kauf nehmen, da die Straße über den Rosbach neu gemacht wird. Ich denke, dass dies aber bald erledigt ist.

Auf dem Rückweg sieht man von Friedberg aus bereits die ganze Strecke die Skyline von Frankfurt. Man weiß also immer, in welche Richtung man sich halten muss.


Viel Spaß beim Nachfahren und schöne Osterfeiertage,
Gimli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.