Tag 6: Regentour nach Weltenburg

Wir sind in Bayern. Es ist unser zweiter Tag in Bayern. Bei Uschi und Tom gab es heute eine zünftiges Weißwurst-Frühstück und somit waren wir gestärkt für 52 Kilometer Dauerregen.

Nach dem Frühstück hieß es Abschied nehmen von Uschi und Tom und der Abschied viel schwer, was nicht an dem schlechten Wetter lag.
Vielen lieben Dank das wir bei Euch übernachten durften und für die herzliche Gastfreundschaft. Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder.

Thilo und ich sind dann nochmal kurz nach Ingolstadt reingefahren und haben Fotos von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gemacht.

Dann ging es weiter nach Weltenburg. Viel zu berichten gibt es nicht, außer Regen, Regen Regen. Thilo machte an der Burg Vohburg ein Foto. Beeindruckend war der Sendemast auf dem Turm. Das es sowas schon um 1040 gab – faszinierend.

In Weltenburg gab es dann einen Schock. Wir freuten uns schon die ganze Tour auf eine warme Dusche. An der Unterkunft angekommen, hörte Thilo mich auf einmal fluchen. Warum? An der Tür hing ein Zettel, das die Vermieter erst um 17 Uhr da sind, da sie gerade im Krankenhaus sind. Zu diesem Zeitpunkt war es 14 Uhr.

Was machen wir nun in diesen drei Stunden, total durchnässt? Auf zum Kloster Weltenburg, der ältesten Klosterbrauerei der Welt. Jetzt ergaben die vielen Hopfenfelder, die wir unterwegs gesehen haben, auch plötzlich einen Sinn.

Nach diversen Bieren – mein Favorit ist das Barock-Dunkel – und einer überteuerten Kartoffelsuppe rollten wir dann zur Unterkunft. Ähm Thilo, schieben wir oder fahren wir?

Die Dusche war einfach herrlich, die Waschmaschine, die wir benutzen durften praktisch und das Abendessen sehr köstlich.


Morgen soll es kein Regen geben, auf unserer geplanten Tour nach Regensburg. Wir sind schon gespannt.

Bis morgen,
Gimli

PS: Der Grund für den Krankenhausbesuch war ein erfreulicher. Ein Frühchen ist auf die Welt gekommen. Wir wünschen dem neuen Erdenbürger alles Gute.

Und hier noch die aktuelle Wasserstands- äh Flussmeldungen:

BuchstabeFluss/Flüsse
AAblach, Abens
BBreg, Brigach, Bära, Blau, Brenz
DDonau
EElta, Egau
FFriedberger Ach
GGroße Lauter, Günz
IIller
KKessel, Kleine Donau
LLauchert, Lech
MMindel
NNau
OOstrach
PPaar
SSchmeie, Schmutter
UUssel
ZZusam
Flüsse

2 Gedanken zu „Tag 6: Regentour nach Weltenburg“

  1. Alles Gute Euch beiden und endlich besseres Wetter! Drücke Euch die Daumen. Dennoch klingen Eure Berichte nach Abenteuer und Spaß, auch wenn ab und zu ein frisch Gebrautes nötig ist, um die Stimmung wieder aufzuheitern. Bleibt fröhlich!!! 🤪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.