Jaipur

Jal Mahal

Jaipur ist die Stadt des Sieges und das Tor zum Wüstenstaat Rajasthan. Man trifft hier Schlangenbeschwörer und die Stadt und seine Umgebung bieten dem Besucher unzählige Sehenswürdigkeiten (Hawa Mahal (Palast der Winde),  Pink City (Altstadt), City Palace, Fort Amber etc.).  Die vielen Basare der Altstadt nehmen allein einen ganzen Tag in Anspruch, wenn man sich hier alles anschauen möchte.

Die Stadt wurde 1727 vom großen Krieger und Astronomen Maharadscha Jai Singh gegründet. Nachdem die Herrschaft der Moguln schwand, war es für ihm der richtige Zeitpunkt sein Herrschaftsgebiet vom kleinen Hügelfort Amber auszudehnen, da dieses viel zu klein geworden ist.

Fort Amber

Das Fort wurde 1592 gegründet  und später von Jai Singh erweitert, bevor er nach Jaipur weitergezogen ist.  Das Fort liegt auf den Hügeln 11 km nördlich von Jaipur.  Besonders beeindruckend ist die Siegeshalle, mit den verspiegelten Wänden.

City Palace

Der City Palace war die Residenz Jai Singh, nachdem er seinen Sitz von Ambur nach Jaipur verlegt hat. Der Palast ist ein beeindruckender großer Komplex von Gebäuden, Innenhöfen und Gärten.  Das siebenstöckige Chandra Mahal ist das Wohnhaus des Maharadschas, welches für die Besucher leider nicht zugänglich ist, da es immer noch bewohnt ist. Bis zum frühen 20. Jahrhundert ist der Palast immer noch erweitert wurden.

Heute haben wir einen ersten Eindruck von der Altstadt (Pink City) bekommen. Den morgigen Tag werden wir nutzen, um über die Basare zu schlendern und uns den Hawa Mahal (Palast der Winde) anzuschauen.

Bis morgen,

Gimli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.