Fahrt in das Myvatn Gebiet

Unsere heutige Tour führte uns in die wunderschöne Gegend des Myvatn-Sees. Auf der Tour dorthin machten wir einen kleinen Stop auf den Bauernhof Saenautasel der wieder errichtet wurde und man bekommt bei dem Torfhaus eine Ahnung, wie schwer die Lebensbedingungen für die Isländer im vorigen Jahrhundert waren.

Weiter ging es zum Dettifoss. Dies ist der mächtigste Wasserfall Europas mit einer Wasserführung von 212 Tonnen pro Sekunde, die sich 44 m in die Tiefe stürzen. Das Wasser kommt aus Europas größten Gletscher, dem Vatnajöjull. Direkt daneben befindet sich noch der Wasserfall Sellfoss.

Bei unserer Ankunft im Myvatn hatten wir klare Sicht und einen wunderbaren Blick über den See. Das erste Ziel, was wir dort ansteuerten waren die bizarren Lavaformationen in Dimmuborgir, die vor ca 2000 Jahren aus der erstarrten Lava entstanden. Am beeindruckendsten ist die Kuppel „Kirkjan“ (Kirche), die wie ein Kirchenfenster im gothischen Stil aussieht.

Den Tag haben wir dann im Myvatn Nature Bath ausklingen lassen und einfach das angenehm warme Wasser genossen.

Unser Quartier für den nächsten beiden Nächte liegt direkt am Godafoss Wasserfall, den wir aus unserem Fenster sehen können. Ich bin gespannt, ob wir bei dem Rauschen schlafen können.

Bis morgen,

Gimli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.