Zum Shahriston Pass

Heute morgen hieß es leider wieder Abschied nehmen von Mirzos Familie. Das Auto wurde voll bepackt. Inklusive der Räder, da es mit dem Bus nach Istarafshan ging, wo wir uns den Medresse-Komplex Hazarati Shoh mit seiner Moschee und Minarett angeschaut haben. Anschließend ging es noch zum Basar.

Nach dem Mittag ging es dann aufs Rad, jedoch leider nicht für mich. Ich habe mir den Magen verrenkt und verbrachte den Nachmittag schlafend auf der Rückbank des Busses. Für die anderen ging es hoch in Richtung Shahriston Pass. Unterwegs sahen wir ein Denkmal von Remus und Romulus. Archäologen fanden in dieser Gegend eine Schiefertafel mit den beiden, dass man als Zeichen dafür sieht, dass die Hochkultur der Römer bis nach Zentralasien reichte.
Ca. 15 km vor dem Pass haben wir unser Zeltlager aufgeschlagen. Mal schauen, ob ich morgen wieder aufs Rad kann.

Bis bald,
Gimli

4 Gedanken zu „Zum Shahriston Pass“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.