Turkestan-Gebirge

Zum Glück konnte ich heute wieder auf dem Rad sitzen. Bevor es aber in die Abfahrt ging, hieß es erst einmal 22 km bergauf fahren. Bei ca. 2500 hm machten wir unsere Mittagspause. Dann hieß Räder aufs Auto. Durch den 5 km langen Shahriston Tunnel sind wir aus Sicherheitsgründen alle mit dem Bus gefahren.

Die über 20 km lange Abfahrt war von der Landschaft einfach atemberaubend. Die Aussicht nach jeder Serpentine hat uns gebührend für den vorherigen 20 km Anstieg entschädigt. Unten im Zarafshan-Tal angekommen, ging es direkt zu unserem nächsten „Campingplatz“ einem Apfel- und Aprikosengarten, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden.

Morgen gibt es eine flache Etappe durch das Zarafshan-Tal.

Bis morgen,
Gimli

3 Gedanken zu „Turkestan-Gebirge“

  1. Wahnsinn!
    Hab eben bei den Bildern kurz überlegt, ob Du Urlaub auf dem Mond machst 🙃 Es sieht ja wirklich traumhaft aus! Genieß das Abenteuer und bleib schön gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.