Wüstung Sternbach

Heute ging es mit einer größeren Gruppe auf Tour. Obi ging dieses Mal mit der kompletten Mannschaft an den Start. Für meine Neffen diente die Aussage, dass es irgendwo unterwegs eine Eisdiele gibt, als Lockmittel.

Als Treffpunkt hatten wir den Kreisel in Bad Vilbel ausgemacht, wo die Frankfurter Straße und Kasseler Straße aufeinander treffen. Der Kreisel hat sich als idealer Treffpunkt erwiesen. Es gibt Sitzmöglichkeiten, falls man länger warten muss und man kann dann vorwurfsvoll auf die große Uhr schauen, wenn die Mitfahrer eintrudeln. Das war heute jedoch nicht nötig. Falls man etwas vergessen hat, kann man noch mal schnell zum Rewe oder auch bei der Sparkasse etwas Geld holen. Letztere Option habe ich heute gezogen. Alles ist in unmittelbarer Nähe des Kreisels.

Vom Kreisel ging es in Richtung Gronau und dann an die Nidda, die wir bei Karben wieder verließen. Da war heute die Hölle los. Über Burg-Gräfenrode ging es nach Ilbenstadt, wo wir das Kloster mit seiner Abteikirche Maria, St. Petrus und Paulus besichtigten. Die Kirche wurde im romanisch-basilikalen Stil gebaut und im Jahre 1159 geweiht.

Weiter ging es durch den Nonnenhof. Keine gute Idee! Außenrum geht der Radweg lang. Ist besser.
Hinter Bönstadt war dann Zeit für eine Pause und gestärkt machten wir uns weiter auf den Weg zur Wüstung.

Was heißt Wüstung? Sternbach war früher ein Ort und wurde 778 erstmals erwähnt. Im Laufe der Zeit verlor er an Bedeutung fiel vermutlich im 16. Jahrhundert wüst. Der Ort wurde aufgegeben. Übrig blieb jedoch die Kirche die noch weiter genutzt wurde und heute noch ein Wallfahrtsort ist.

Von Sternbach ging es holprig durchs Gelände nach Florstadt und wir freuten uns alle, dass die Eisdiele auch tatsächlich geöffnet hatte. Ich fragte Obi zwischenzeitlich, ob er auch einen Plan B hat, falls die Eisdiele geschlossen hat. Wie gesagt, Gott sei Dank musste Plan B nicht ausgeführt werden. Glücklich und zufrieden ging es dann an der Nidda entlang zurück nach Hause.


Bis zur nächsten Tour,
Gimli

2 Gedanken zu „Wüstung Sternbach“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.